_____________________________________________________

Das Programm des Knappenverein Altenberg e.v. für 2024

Liebe Bergkameraden, Förderer und Interessierte, in der beiliegenden PDF-Datei sind unsere diesjährigen Vorhaben aufgelistet:

_____________________________________________________

Liebe Bergkameraden, wir müssen Euch leider eine traurige Nachricht übermitteln:

 

_____________________________________________________

Unsere nächsten Termine:

Stammtisch

Dienstag, 13. Februar 2024 - 18 Uhr - Stammtisch

Wir treffen uns zum nächsten Stammtisch am Dienstag, den 13. Februar 2024 um 18 Uhr.
Thema des Abends: “Als Geologe auf Golderkundung in der Mongolei”
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Schilka, Altenberg
Ort: Knappenstube auf dem Arno-Lippmann-Schacht in Altenberg

Zum Inhalt des Vortrages:
Der Vortragende erhielt von der Firma uurtgold LLC Ulaanbaatar den Auftrag, die primäre Herkunft des Goldes in dem Fluss Sangiin-gol zu suchen. Dazu wurden weitläufige Erkundungsstrecken quer durch die Gebirgszüge rund um die aktive Seifenlagerstätte zurückgelegt..

Seien Sie gespannt auf einen authentischen Erlebnisbericht aus der wenig bekannten mongolischen Taiga der Provinz Selenge.

Nichtvereinsmitgliedern sind zum Vortrag herzlich willkommen. Jedoch bitten wir aufgrund der allgemeinen Preissituation und zur Deckung von Unkosten um eine kleine Hutspende am Ausgang.

Dienstag, 12. März 2024 - Stammtisch

Der März-Stammtisch findet statt am Dienstag, den 12. März um 18.00 Uhr.
Thema des Abends: „Die geborgte Maschine“
Vortrag von Jens Kugler / Freiberg
Ort: Knappenstube auf dem Arno-Lippmann-Schacht

Zum Inhalt des Vortrages:
Wassersäulenmaschinen, ein heute weitgehend unbekannter Kraftmaschinentyp wurden ab dem 18. Jahrhundert im europäischen Bergbau eingesetzt. Erst mit den vom sächsischen Kunstmeister Christian Friedrich Brendel konstruierten leistungsfähigen Maschinen erlangte dieser Maschinentyp auch für den sächsischen Bergbau eine Bedeutung.
Die noch heute im Mendenschacht der Alten Mordgrube im Brand-Erbisdorfer Bergbaugebiet erhaltene Maschine konnte Ende der 1970er Jahre wieder aufgefunden werden. Sie ist heute Bestandteil der UNESCO-Objektliste der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří.

Nichtvereinsmitgliedern sind zum Vortrag herzlich willkommen. Jedoch bitten wir aufgrund der allgemeinen Preissituation und zur Deckung von Unkosten um eine kleine Hutspende am Ausgang.

_____________________________________________________

Rückblick: Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Glück Auf! liebe Bergkameraden und Bergkameradinnen,
zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung konnte ein neuer Vorstand gewählt werden, so dass der Knappenverein Altenberg e.V. seine Arbeit über den 31.12.2023 weiterführen kann.
Unsere langjährige Bergkameradin Elke Münnich hat sich bereit erklärt, die Funktion der 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Diese Position wurde durch eine einstimmige Wahl durch die anwesenden Mitglieder bestätigt und damit das Vertrauen ausgesprochen. Unterstützt wird sie von BK Axel Gödiker, der den 2. Vorsitzenden übernimmt. Weiterhin konnten folgende Posten besetzt werden:
Schatzmeister ist weiterhin BK Ulrich Schulze und Schriftführer BK Friedbert Hähnel
Außerdem wurden noch folgende Vorstandsmitglieder gewählt:
BK Eckhard Ehrt
BK Christoph Schröder
BK Richard Kaden
BK Gunter Geisdorf
BK Thomas Müller


Vereins-Basecap

 

Das Vereins-Basecap ist fertiggestellt und kann beim Bergkameraden Matthias Andrä abgeholt werden. Wer solch eine Kopfbedeckung mit der Knappenvereinsaufschrift zum Stückpreis von 15,00 € erwerben möchte, kontaktiere bitte den Bergkameraden Andrä unter: 035056 – 35209 oder 0172 – 3670906 und vereinbare einen Abholtermin.